8 Wege, um online Geld zu verdienen

online Geld verdienen, Geld verdienen im Internet, Arbeiten von zu Hause aus, Heimarbeit

  1. Bloggen

Starte einen eigenen Blog. Erzähle deine Geschichte und Erfahrungen zu einem speziellen Thema, mit dem du dich auskennst. Gib Tipps! Die Leute werden es lieben! Ein Blog ist wirkliche Arbeit und es wird dauern, bis er läuft und du Geld damit verdienen kannst. Doch wenn du dran bleibst, kann es sich auszahlen!

  1. Schreiben für andere

Hilf anderen, indem du für sie schreibst und ihnen Texte lieferst. Voraussetzung ist natürlich eine perfekte Rechtschreibung sowie Grammatik. Wenn du dich nicht auf ein Thema spezialisierst, sondern auch Aufträge über Themen annimmst, die dir (noch) fremd sind, recherchiere einfach und schreibe danach den Artikel. Ein sehr angenehmer Nebeneffekt ist, dass du ständig über vieles dazu lernst und dafür auch noch bezahlt wirst.
Schreibe erstmal auf deinem eigenen Blog oder – wenn du keinen hast – entwirf einfach ein paar Artikel zu Themen, mit denen du dich auskennst. So kannst du dich bewerben und bereits Artikel vorweisen.

  1. Korrigieren, formatieren, bearbeiten von Texten und Artikel

Viele Personen und Unternehmen suchen nach Redakteuren, die ihre bereits geschriebenen Texte (Korrektur)lesen, korrigieren, formatieren und / oder bearbeiten. Und 4 Augen sehen mehr als 2!

  1. Hilf anderen mit deren Lebenslauf

Viele wissen nicht, wie sie ihren Lebenslauf zu schreiben haben. In unserer schnellen Zeit ändern sich die Richtlinien auf allen Gebieten relativ schnell. So auch beim Lebenslauf. Daher sind viele Menschen verunsichert, wie sie was nun in ihrem Lebenslauf unterbringen sollen.

  1. Virtuelle Assistenz

Hilf anderen, sie bei ihren Aufgaben, die sie nicht machen können oder wollen (z.B. aus Zeitgründen, Mangel an Kenntnissen oder weil sie ihnen einfach nicht liegen) zu unterstützen. Dein Auftraggeber sitzt an seinem Arbeitsplatz – und du zu Hause an deinem PC. So sind schon viele weltweite Partnerschaften entstanden.

  1. Verwalte fremde Social Media Konten

Werde ein Social Media Manager! D.h. du übernimmst das Social Media Marketing für Unternehmen. Jedoch brauchst du Kenntnisse, wie und worauf es im SMM ankommt und musst eine Strategie dafür erstellen. Die Kenntnisse kannst du dir aber auch aneignen, es ist keine große Kunst. Du musst nur wissen, was zu beachten ist – auf jeden Fall macht es großen Spaß! Hier findest du alle Infos dazu.

  1. Verdiene Geld mit deinem eigenen Social Media Konto

Wenn du Social Media Konten hast, kannst du durch Werbung auf deinen Konten Geld verdienen. Das macht ebenfalls Spaß, du versorgst deine Kontakte mit tollen News und verdienst Geld. Wie das genau funktionieren kann, erfährst du hier.

  1. Verkaufe Dinge online

Sicher hast du Dinge, die du nicht mehr brauchst. Oder du wirst zum Einkäufer und Wiederverkäufer! 🙂 Geh dazu z.B. auf Flohmärkte und Second Hand Läden. Kaufe Dinge zum Minipreis ein und verkaufe Sie mit Gewinn wieder weiter.
Tipps, wo du online verkaufen kannst: Soziale Netzwerke, ebay, diverse Kleinanzeigen uvm.

Viel Erfolg und liebe Grüße
Isabella

Welche Idee gefällt dir besonders gut – oder arbeitest du schon damit? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

 

Geld verdienen Schritt für Schritt

Geld verdienen im Internet, online Geld verdienen, Evergreensystem, Schritt für Schritt Anleiung zum Geld verdienen

Ein persönlicher Bericht aus meiner Sicht über eine Schritt-für-Schritt Anleitung.

Eines Tages bekam ich eine Email und hatte eigentlich gar keine Lust mehr, mal wieder eine Nachricht mit einem Angebot zum “Geld verdienen im Internet” zu öffnen, geschweige denn, zu lesen, denn langsam hatte ich wohl irgendwie die Hoffnung aufgegeben, jemals im Internet Geld verdienen zu können.

Doch es klang so unglaubwürdig für mich, dass ich unbedingt wissen wollte, was da dahinter steckt.
Also begann ich zu lesen und mir das Video anzusehen. Und je mehr ich sah, umso neugieriger wurde ich … und meine Begeisterung kam zurück.

Das ist jetzt fast 1 Jahr her, ich habe das Programm damals sofort gekauft und nach und nach umgesetzt. Und auch mal durchgehalten😉 … und siehe da – es funktioniert tatsächlich.
Seitdem arbeite ich erfolgreich damit und bin superglücklich.:)

Die Rede ist hier vom Evergreensystem von Said Shiripour … und da ich dazu inzwischen auch schon einige Anfragen bekommen habe, möchte ich dir heute über meine Erfahrungen damit berichten.

Da ich ja damit arbeite und ich es selbst immer wieder zu Hand nehme, wenn ich nicht weiter weiß, schreibe ich heute offen und ehrlich über das Evergreensystem.

Zu manchen Aussagen, die im Netz kursieren oder bestimmte Menschen vertreten, dass es eine weitere Abzocke ist, kann ich gleich zu Anfang ganz klar und bestimmt sagen, dass dies nicht der Wahrheit entspricht!Geld verdienen im Internet, Evergreensystem, Online Marketing, Online Geld verdienen

Das Evergreensystem ist sicher keine Abzocke, sondern Said gibt damit sein Wissen ehrlich und authentisch weiter. Wer mit dem Evergreensystem startet, merkt auch sofort, dass hier ein absoluter Profi am Werk ist.

Doch zurück zu meiner Geschichte:
ich sah mir also das Video bis zum Schluss an (obwohl ich das fast nie mache) und entschloss mich daraufhin sofort, mir das Evergreensystem zuzulegen. Denn ich wollte wissen, wie man von Anfang an sein Business im Internet aufbaut und dazu noch erfolgreich sein kann.

Außerdem hatte ich nichts zu verlieren, denn Said gibt einem die Geld zurück Garantie. Und ich nutzte auch gleich das Angebot … aus heutiger Sicht mit dem heutigen Wissen, ein Geschenk!

Das Evergreensystem ist eine Schritt für Schritt Anleitung und besteht aus 14 Modulen. Es hilft dir zu 100 % auch, wenn du absoluter Anfänger bist. Du erfährst Schritt für Schritt, was wie zu tun ist und wirst auch nicht im Regen stehen gelassen, denn auch für Tipps, wie du kostenlos Traffic generierst oder auf Google gefunden wirst, ist gesorgt.

Die Module bestehen aus Videos. Ich empfehle dir, wirklich ALLE nach und nach ganz anzusehen, denn Said hat in den einzelnen Modulen bzw. Videos immer wieder seine Insidertipps mit eingebaut.

Ich persönlich kam gut mit allem zurecht, als Anfänger tat ich mir manchmal schwer, die einzelnen Zusammenhänge (z.B. warum ich wann und wozu ein Plugin installieren sollte usw.) zu erkennen. Ich habe es dann einfach (nach-)gemacht und mit der Zeit bzw. nach mehrmaligem Ansehen habe ich es aber auch kapiert😉.

Noch heute greife ich auf einzelne Module zurück oder hole mir einfach Tipps oder auch Motivation, wenn ich sie brauche.Geld verdienen im Internet, Evergreensystem, Online Marketing, Online Geld verdienen

Außerdem gibt es in den Modulen auch immer wieder aktuelle und kostenlose Updates (die sind dann automatisch im System, wenn du dich in deinen Account einloggst).

Ich finde es auch für Fortgeschrittene geeignet, da man vor allem von Said’s Insidertipps profitiert und sicher das eine oder andere dazulernt.

Vorteile:

  • Du lernt hier auf ehrliche und authentische Weise, wie du dein Online Business erfolgreich aufbaust
  • Du brauchst absolut keine Kenntnisse. Said erklärt alles von A-Z und Schritt für Schritt. Du machst also einfach nach
  • viele Insidertipps von Said in den einzelnen Modulen
  • als Fortgeschrittener lernst du noch einiges dazu und profitierst von vielen Insider Tipps
  • du bekommst Tipps zur Verkaufspsychologie, zum kostenlosen Traffic generieren, zum SEO (Suchmaschinenoptimierung auf Google) uvm. sowie Partnerprogramme, mit denen Said ebenfalls erfolgreich arbeitet sowie Updates, auch, wenn du das System schon länger hast

Nachteil:

  • Für Anfänger kann es schwierig sein, die Zusammenhänge beim ersten Mal zu verstehen (das bereinigst du, indem du dir die Module einfach so oft ansiehst, bis die Themen sitzen oder du einfach Schritt für Schritt nach machst)

Ansonsten kann ich wirklich keinen Nachteil erkennen, auch nicht, nach nochmaliger Prüfung.

Ist es also doch möglich, Geld im Internet zu verdienen?

Fazit:

Ja, das ist es. Mit dem Evergreensystem eindeutig. Geld verdienen im Internet, Evergreensystem, Online Marketing, Online Geld verdienenWenn du alle Schritte befolgst und Durchhaltevermögen hast, kannst du dir damit ein tolles Business aufbauen.

Wenn du mit deinem Online Business von Anfang an professionell und erfolgreich sein möchtest, Zeit und Geld sparen möchtest, dann entscheide dich unbedingt für das Evergreensystem!

Das Angebot zum Spezialpreis ist wie gesagt ein Geschenk für DIESES Wissen. Darüber hinaus steht dir der Support jederzeit hilfreich zur Seite und wirst in keinem Fall alleine gelassen, solltest du nicht weiter wissen.

Und nicht vergessen: Sollte dir das System nicht gefallen, hast du auf jeden Fall die Geld zurück Garantie!

Mein Tipp für dich zum Schluss: gib nicht auf, wenn es eventuell ein paar Monate dauert, bis du den Erfolg siehst! Bei manchen geht es schneller, bei manchen kann es noch länger dauern. Bei mir dauerte es ca. 5-6 Monate, bis das Ganze anfing zu laufen. Bei einer Bekannten von mir, dauert es z.B. ca. 12 Monate. Du siehst – Durchhaltevermögen ist gefragt, auch, wenn es zwischendurch das eine oder andere Mal frustrieren kann. Don’t give up – mit der tollen Unterstützung von Said Shiripour und dem Evergreensystem ist es möglich!!:)

Fragen? Dann nimm jetzt gleich hier Kontakt mit mir auf:


>> Hol dir jetzt gleich hier dein Geschenk:
Die besten Zeiten, um in Social Media zu posten:

flowers-871685_640

Geld verdienen mit RevShare

Geld verdienen im Internet, online Geld verdienen, Geld verdienen mit RevShare, Revenue Sharing

Es gibt auch die Möglichkeit, Geld im Internet mit sogenannten „RevShare“ Seiten zu verdienen.

Doch was ist das genau?

RevShare ist die Abkürzung von Revenue Share (Seiten). Auf englisch: revenue = Einkommen, Einnahmen, Ertrag, share = teilen.

D.h. du beteiligst dich an einem Unternehmen (dafür zahlst du einen bestimmten Mindestbetrag ein, den dir das Unternehmen vorgibt – oder auch mehr, ganz so wie du möchtest) und profitierst vom Ertrag. Das Unternehmen teilt (share) den Ertrag (revenue) mit dir – du bekommst also Beteiligungen bezahlt.

Zugegeben, es gibt viele Menschen, die bereits mehr oder weniger Geld mit RevShare Seiten verloren haben. Viele sind auch misstrauisch, ohne es jemals versucht zu haben und das oft zu Recht.

Mein Tipp: wenn du dich entschließt, mit RevShare zu arbeiten, investiere die ersten 1-2 Jahre nur einen oder mehrere kleine Beträge. Hält sich das Unternehmen länger als 2 Jahre, wird es relativ stabil sein.

Ich z.B. arbeite mit Recyclix, einem Unternehmen, welches als echte Firma existiert und man zuschauen kann, wie das Unternehmen wächst. 2016 ging das Unternehmen u.a. eine Kooperation mit McDonalds ein und entwickelt sich bereits weltweit und ständig. Also ein gutes Zeichen!

Recyclix ist ein umweltfreundliches Unternehmen, welches Müll recyclet und dir – wenn du startest – auch noch EUR 20 schenkt! Das ist kein Witz, bei mir war es genauso und ich kann es nur bestätigen.

Hier kannst du dir alle Infos über Recyclix holen und dich auch registrieren, wenn du möchtest.

Wenn du mitmachen möchtest, klicke bitte hier, scrolle runter bis du „20 € Bonus Get“ anklicken kannst und registriere dich über diesen Button.

Danach gehst du auf „Büro“ und links auf „Abfall“. Klicke auf „Kaufen“ – danach öffnet sich ein Fenster, wo du die KG auf 100 (mit Pfeil nach oben) erhöhst. Daneben siehst du dann auch die € 20 (welche dir geschenkt werden). Klicke nun auf „Kaufen“ (oranger Button). Somit hast du den 1. Schritt erledigt und siehst in der Grafik am Ende der Seite, dass sich ein Quadrat bewegt. Das zeigt dir an, dass du deinen Account aktiviert hast.

Du kannst ab nun einzahlen, wann und wie viel du möchtest. Beachte aber, dass immer nur ein Mindestbetrag von € 20,- möglich ist.

Wie kannst du einzahlen?

Oben rechts siehst du deinen Namen, darunter links und rechts Beträge.
Klicke auf den linken Betrag. Danach öffnet sich eine Seite mit „Guthaben einzahlen“. Das ist möglich mit Banküberweisung, Kreditkarte oder Bitcoin. Wähle aus, gib deinen Betrag ein und klicke auf „Einzahlung vornehmen“.

Wie kannst du dir Beträge auszahlen lassen?

Klicke oben rechts unter deinem Name auf den rechten Betrag. Es öffnet sich wieder eine Seite mit „Guthaben auszahlen“. Dabei kannst du wieder den Zahlungsanbieter wählen, den du möchtest oder du hast auch die Möglichkeit, deinen Ertrag wieder anzulegen. Der Mindestauszahlungsbetrag liegt übrigens auch bei € 20,-.

Wichtig: vergiss auch nicht, deine persönlichen Einstellungen zu ändern! Dafür klickst du oben rechts nun auf deinen Namen und kontrollierst bzw. berichtigst bei Bedarf deine Daten.

Dazu nochmal wichtig: scrolle auf der Seite mit deinen Einstellungen ganz nach unten zu „Nach Zyklusende“ und wähle am besten „Automatisch neu starten und Profit re-investieren“. Das hat – zumindest für den Anfang, oder bis du eine gewünschte Summe erreicht hast – den Sinn, dass nach Zyklusende (Dauer eines Zykluses: 5 Wochen), dasselbe wieder und automatisch von vorne zu laufen beginnt und du dich darum nicht kümmern musst.

Möchtest du nach einem Zyklus eine Auszahlung beantragen, ändere vor Ablauf einfach auf „Automatisch neu starten und Profit zur Auszahlung bereit stellen“.

Bei Recyclix kannst du natürlich auch Partner in dein Team holen.

Gehe zu „Partner“, dort landing-screenfindest du auch deinen Link, den du bewerben und weitergeben kannst sowie andere tolle Promotion Werkzeuge. Sobald du Partner hast, bekommst du auch davon Provision und siehst die Aufstellung der Partner ebenso auf dieser Seite.

Nun wünsche ich dir viel Erfolg mit Recyclix, es ist wirklich eine gute Sache! 🙂

Du hast noch Fragen? Nimm jetzt gleich hier Kontakt mit mir auf:


>> Hol dir jetzt gleich hier dein Geschenk: Die besten Zeiten, um in Social Media zu posten:

flowers-871685_640

Geld verdienen mit Social Media Marketing

Geld verdienen im Internet, online Geld verdienen, Geld verdienen mit Social Media Marketing, Social Media, Social Media Marketing

Wie funktioniert Geld verdienen mit Social Media Marketing?

Ganz einfach: du übernimmst das Posten für Blogger, Agenturen, Unternehmen … uvm., die dabei Hilfe brauchen, keine Zeit dazu dazu oder zu wenige Kenntnisse haben.

Du kannst als „Influencer“ arbeiten, also auf deinen persönlichen Social Media Konten posten und teilen und / oder du lässt dich von deinen PartnerInnen als Admin oder Redakteur/in auf deren Unternehmensseiten (z.B. auf Facebook) eintragen. Dann kannst du direkt auf diesen Seiten posten und auch zusätzlich diese Beiträge auf deinem persönlichen Account teilen.

Tritt auch passenden Gruppen bei uns poste dort die Beiträge. So erreichst du schnell und einfach die entsprechenden Zielgruppen und verhilfst deinen PartnerInnen so noch schneller zum Erfolg.

Wie findest du PartnerInnen? Bewirb dich auf Jobangebote oder schreibe von dir aus Agentur, Blogger, Unternehmen … uvm. an und biete deinen Social Media Dienst an.

Am einfachsten ist es, einen Stundenlohn zu verlangen, den dir deine PartnerInnen dann bezahlen.
Selbstverständlich kannst du aber natürlich auch eine individuelle Bezahlung mit deinen PartnerInnen vereinbaren.

Auf jeden Fall ist dies eine weitere coole und interessante Möglichkeit, online Geld zu verdienen, die noch dazu einen Riesenspaß macht! 🙂


Meine Referenzen findest du hier (klick).


>> Hol dir jetzt gleich hier dein Geschenk: Die besten Zeiten, um in Social Media zu posten:

flowers-871685_640

Geld verdienen mit Schreiben

home-office-336378_640

Diese Form des Geld-verdienens-von-zu-Hause-aus ist heute mehr gefragt denn je.

Du kannst selbst einen Blog (zu deinem Lieblingsthema) starten – musst du aber nicht zwangsläufig. Es gibt inzwischen auch unzählige Blogs, die Hilfe brauchen und für die du gegen Bezahlung schreiben (texten) kannst. Oder du suchst dir PartnerInnen, Agenturen, UnternehmerInnen, die das Schreiben und / oder Korrigieren von Texten auslagern möchten.

Voraussetzungen dafür sind natürlich perfekte Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse. Wenn du Bedenken hast, dass du „ungeübt“ im Schreiben bist, kann ich dir Mut machen. Denn Übung macht den Meister. Und nach einigen Texten kehrt Sicherheit bei dir ein!

Achte darauf, dass du fair vergütet wirst. Bei Texten wirst du pro Wort vergütet und ich würde dir raten, pro Wort nicht unter 5 Eurocent zu gehen. Das sind für z.B. 400 Wörter EUR 20,- und ich finde das für beide Seiten fair. Schließlich arbeitest du dafür und gibst dein Wissen preis.

Im Gegenzug lernst du auch wieder viel Neues dazu. Ich schreibe z.B. neben meinem eigenen Blog und für fremde Blogs auch Presse- und Fachartikel. Auch oft zu Themen, über die ich bis jetzt gar nichts wusste oder mit denen ich mich noch nie beschäftigt habe.

Sich dann doch damit auseinanderzusetzen ist spannend und während dem Schreiben eigne ich mir gleichzeitig neue Kenntnisse in vielen Bereichen an.

Du hast (noch) keine Aufträge in Sicht?

Nutze die Zeit, um einige Artikel (Minimum 400 Wörter) zu verfassen. Zu jedem Thema, das du magst. Der Vorteil ist hier, dass du deine Texte auch zum Verkauf anbieten kannst und sie dann sofort bei der Hand hast. Oder fülle so auch die Zeiten zwischen deinen Aufträgen.

Wie kommst du nun zu Aufträgen?

Besuche dazu Bloggerjobs oder kontaktiere Agenturen oder themenverwandte Blogs. Oder vielleicht hast du Freunde, Bekannte, Verwandte, die selbständig sind und dein Hilfe brauchen.
Biete ihnen an, für sie zu schreiben und / oder bereits bestehende Texte zu korrigieren. Oder biete ihnen deine bereits geschriebenen Texte zum Verkauf an. Doch Achtung: du darfst jeweils nur einen Artikel zum Kauf anbieten. Dieser darf auf keinen Fall ein 2. Mal genau gleich im Netz erscheinen! Achte unbedingt darauf, dass deine Artikel „Unique Content“ sind – also einzigartiger Inhalt.
Also ein und denselben Text an 10 Personen oder Unternehmen zu verkaufen, ist absolut tabu!
Dasselbe gilt natürlich auch, wenn du für mehrere PartnerInnen schreibst. Achte immer auf einzigartige Texte!

Viel Freude beim Umsetzen! 🙂

Liebe Grüße

Isabella

Noch Fragen? Dann melde dich jetzt gleich hier bei mir:


Meine Referenzen findest du hier (klick).


>> Hol dir jetzt gleich hier dein Geschenk: Die besten Zeiten, um in Social Media zu posten:

flowers-871685_640

Geld verdienen ohne Investition

Geld verdienen im Internet, online Geld verdienen, Linkilike, Influencer, Social Media Marketing

Kennst du schon Linkilike?

Linkilike ist ein Unternehmen, welches ich so oft es möglich ist, verwende, um mit meinem Facebook Konto Geld zu verdienen (2015 konnte ich damit unsere Weihnachtsgeschenke bezahlen :)).

Alles, was du tun musst, ist dich kostenlos zu registrieren und darauf warten, dass dir Kampagnen zugeschickt werden (diese kommen automatisch immer in dein Postfach, damit du sofort Bescheid weißt und diese teilen kannst).

Linkilike schickt dir nach abgeschlossener Registrierung (mehr oder weniger regelmäßig) Kampagnen, also Werbevideos, Bilder, Links von Unternehmen, die du auf deinem Social Media Konto teilen kannst. Dafür wirst du vergütet.

Es wird pünktlich und immer verlässlich abgerechnet und ausbezahlt. Eine Auszahlung kannst du ab EUR 10,- beantragen.
(Ich habe meinen Betrag 2015 bei Linkilike gesammelt und ihn mir im Dezember auszahlen lassen. Es hat alles sofort und total problemlos geklappt und so konnte ich unsere Weihnachtsgeschenke damit finanzieren).

Klicke hier, um dich jetzt gleich bei Linkilike zu registrieren.
Linkilike ist absolut kostenlos und unverbindlich.

Erste Schritte mit Linkilike:

Benutze diesen Link und hol dir erste Infos noch vor der Registrierung.

  • gehe auf „Anmelden“ und wähle „Social Influencer“
  • du kannst nun wählen, ob du dich mit deinem Facebook Account oder mit deiner Email Adresse registrieren möchtest
  • danach gibst du deine Daten ein und kannst auch sofort deine Social Media Kanäle verbinden (auch später in „Einstellungen“ möglich)
  • Tipp: mit dem Facebook Account klappt das Teilen der Kampagnen am besten. Mit Twitter & Google gab es bei mir ein paar Schwierigkeiten, die ich mit dem Facebook Account nie hatte. Außerdem kannst du eine Kampagne sowieso immer nur auf einem Account (also entweder FB oder Twitter oder Google) teilen.
  • bestätige nun einen Account (schau in deinem Postfach nach).
  • logge dich anschließend ein und gehe zum Punkt „Einstellungen“.
  • vervollständige deine Daten (so ferne noch Angaben fehlen) und gehe zum Punkt „Fragebogen“.
  • fülle diesen komplett aus (Tipp: je mehr Interessen du angibst, umso mehr Kampagnen wirst du auch zugeschickt
  • bekommen)
    Möchtest du deinen Fragebogen ändern oder nach einiger Zeit überarbeiten, klicke auf das grüne Feld „Ich möchte meinen Fragebogen überarbeiten“. Linkilike meldet sich umgehend bei dir per Email. Das Überarbeiten ist somit kein Problem
  • wenn du bei der Registrierung deine Social Media Kanäle noch nicht verbunden hast, kannst du dies im nächsten Punkt „Mein Social Media Channel“ tun

Sobald du EUR 10 oder mehr auf deinem Konto gesammelt hast, kannst du deine
Auszahlung beantragen

(unter dem Punkt „Einstellungen“ – „Spende / Auszahlung“ wählst du, ob du das Geld spenden möchtest oder dir auszahlen lassen möchtest – gib bei „Auszahlung“ dann dein Paypal oder Bankkonto an).

Die Auszahlung erfolgt schnell und unkompliziert (ich ließ mir 2015 erst am Jahresende meinen kompletten angesammelten Betrag auszahlen und konnte so unsere Weihnachtsgeschenke damit bezahlen).

Du kannst Linkilike auch gerne weiterempfehlen:

registrieren sich Menschen in deinem Team, wirst du auch dafür ein Leben lang vergütet! Die Registrierung ist übrigens weltweit möglich!

Gehe dazu zu dem Punkt „Empfehlungen“.

Dort findest du direkt deinen Link, den du deinen Kontakten weitergeben kannst (= Empfehlungs-Link). Du kannst ihn natürlich auch im Social Media, in Kleinanzeigen uvm. posten. Registriert sich dann jemand mit deinem Link, erhältst du wie gesagt, eine lebenslängliche Vergütung dafür.

Deine aktuellen Einkünfte siehst du übrigens immer, sobald du dich einloggst, rechts oben unter der Begrüßung bei „Meine Einkünfte“.

Also, wie ich finde, ein recht einfacher und unkomplizierter Weg, um ein paar Euro dazuzuverdienen. Es hängt halt immer davon ab, wie viele Kampagnen dir Linkilike zuschickt. Gesammelt kann es aber einen recht schönen Betrag ergeben.

Fragen? Dann melde dich gerne bei mir:


>> Hol dir hier jetzt gleich dein Geschenk: Die besten Zeiten, um in Social Media zu posten:

flowers-871685_640